09117 Chemnitz, Trützschlerstr. 8: „Hofscheune I“

Die Gesamtrevitalisierung des Ritterguts zu Rabenstein, dem historischen Ortskern von Rabenstein, geht in eine weitere Etappe. Ökonomisch und ökologisch sinnvoll im Grünen Wohnen.

 

Rahmendaten

Luftaufnahme Kennzeichnung
Sanierungsplanung der Hofscheune I (Hofansicht)
Sanierungsplanung der Hofscheune I (Straßenansicht)
Hofscheune Bautenstand Januar 2020
Bautenstand Januar 2020

Nachdem zunächst der historische Speicher mit 9 Eigentumswohnungen saniert wurde, die ersten 4 Aktivsonnenhäuser auf den sog. Angerflächen sowie die drei sog. Gutshofhäuser am nördlichen Zugang des Ritterguts zu Rabenstein errichtet wurden, folgte als vorläufiger Abschluss der vierte Bauabschnitt – die Errichtung von 10 Aktivsonnenhäusern auf den sog. Schafswiesen. Parallel wird das derzeit noch unsanierte sog. Herrenhaus von Vereinen und stillen Klein-Gewerben genutzt.

Der fünfte Bauabschnitt – unterstützt durch Fördergelder von Bund und Land – ist die ehemalige Hof-Scheune. Bis einschließlich September 2018 wurde das marode Dach vollkommen neu errichtet und zugleich die Vorbereitungen für die spätere Nutzung geschaffen. Seit Januar 2019 erfolgte der weitere Ausbau. Es entstanden insgesamt 6 Wohnungen im „Scheibenhaus-Stil“ über zwei bis drei Wohnebenen mit Flächen von 72 bis 123 m² als 3-4-Raum-Wohnungen. Die Fertigstellung erfolgte im Februar 2020. Alle 6 Wohnungen sind bereits verkauft bzw. vermietet.

In dem angrenzenden ehemaligen Kindergarten werden zukünftig weitere Wohnungen entstehen. Zu diesem neuem Projekt – der Hofscheune II – mit insgesamt 7 Wohnungen von ca. 50 bis 120m², können ab Februar 2020 die ersten Unterlagen angefordert werden.  Auch bei diesen Wohnungen werden die steuerlichen Vorteile der Denkmal-Afa für Käufer zur Anwendung kommen. Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme und Vormerkung.

Ausstattung

  • 4-Raum-Wohnungen über 2 bis 3 Wohnebenen
  • Wohngebäude mit historischem Flair und moderner solarthermischer Heizungsunterstützung
  • Individuelle Gestaltung und Bemusterung, Raumhöhen z.T. 3,80m
  • Helle Glasfront zum eigenen Terrassen- und kleinen Gartenbereich, Fußboden-Heizung, Parkett, Bad + Dusch-WC
  • Historisches Dachgebälk wurde restauriert und verbleibt partiell als interessantes Sichtelement
62 Lang3historische Umgebungsansicht 500

Besonderheiten

Die Besonderheit wird die Wandlung der historischen Hof-Scheune zu einem modernen Wohngebäude sein, wobei natürlich der solarthermische Aspekt wieder Berücksichtigung findet und den Warmwasser-/Heizungsverbrauch nachhaltig unterstützen wird.

 

Mehr über die Historie des Rittergutes Rabenstein erfahren Sie hier.

Lageplan

31 Lang9rittergutsweg 500

Lage

Im bevorzugten Chemnitzer Stadtteil Rabenstein gelegen. Nahegelegene Einkaufsmöglichkeiten befinden sich im 500 m entfernten Rabenstein-Center. Durch die Nähe zum Rabensteiner Wald, Burg Rabenstein und zum Stausee, bietet der Standort optimale Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Rabenstein zeichnet sich durch eine exzellente Anbindung an den regionalen und überregionalen Verkehr mit den Anschlussstellen BAB A4 Chemnitz-Rabenstein und BAB A 72 Chemnitz-Rottluff aus. Der ÖPNV befindet sich direkt vor der Haustür, ebenso die Rabensteiner Grundschule.

Kontakt


krauss2-140x150

Dipl.-Betriebswirt (BA)

RENÉ KRAUSS

Projekt- / Bauberater

Telefon: +49 (0) 371 / 46112 – 112
Telefax: +49 (0) 371 / 46112 – 270

Mobil: +49 (0) 173/563 391 6

E-Mail: krauss@fasa-ag.de

Erreichbar:
Mo – Fr:  9 – 21 Uhr
Sa – So: 10 – 18 Uhr (mobil)

NOCH FRAGEN?

Wir helfen Ihnen weiter.

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen

Planungskonzeption Hofscheune 2